Hilfe Schriftgroesse
Datenschutz
Impressum Kontakt

Startseite Andacht Über uns + Gottesdienst Gruppen Bilder

Kreative Köpfe - ein Bericht

Nach drei Stunden geht Füllstoff aus  (ein Artikel aus der Offenbach-Post  -- op-online)

Frauen stellen Herzkissen für den guten Zweck her
09.05.19 

Mehr als 54 Herzkissen entstanden im Bürgeler Gemeindesaal für das Brustzentrum am Ketteler Krankenhaus. Sie sorgen bei Frauen mit Brustkrebs für Schmerzentlastung nach der Operation. Fotos: Richter
                                            
Für das Brustzentrum am Ketteler Krankenhaus haben Frauen aus Bürgel und Rumpenheim auf Initiative der „Kreativen Köpfe“ Herzkissen aus Baumwollstoff hergestellt. Einen Nachmittag lang wurde zugeschnitten, wattiert und genäht, bis 54 Exemplare fertig waren.

Bürgel – Nähmaschinen surren, Scheren klappern. Im Saal der Gustav-Adolf-Gemeinde wird eifrig und konzentriert genäht. Beinahe zwei Dutzend Frauen sind an diesem Nachmittag dem Aufruf der „Kreativen Köpfe“ aus Bürgel gefolgt, um inmitten bunter Baumwollstoffe und jeder Menge Füllmaterial aus Mikrofaser etwas Gutes zu tun.


„In der Vergangenheit haben wir die Erlöse aus den Standgebühren und dem Kaffee- und Kuchenverkauf unseres Koffermarktes stets für Wohltätiges verwendet“, erzählt Initiatorin Britta Klüber-Meichsner. „So soll es auch diesmal sein, aber anders als bisher.“ Mal hatten die Handarbeitsfrauen Polster für die Festzeltgarnituren der Gemeinde und Gardinen für den Kreativraum finanziert, mal Geld in den Kauf eines neuen Adventskranzständers gesteckt oder den evangelischen Gemeinden Bürgel und Rumpenheim etwas in die Renovierungskassen gespendet. „Diesmal möchten wir mit einer eigenen Herzkissen-Aktion das Brustzentrum am Ketteler Krankenhaus unterstützen.“

Dabei handelt es sich um spezielle Kissen für Frauen nach Krebsoperationen. Sie werden mit längeren „Ohren“ genäht und helfen Druckschmerz zu mildern, in dem sie sich in die Achselhöhle klemmen lassen. Auch passen sie bei Autofahrten bequem unter den Gurt. Die Idee dazu hatte eine dänische Krankenschwester aus Amerika mitgebracht. Inzwischen gibt es überall in Europa ein Netzwerk von Herzkissen-Unterstützern. Beim Herstellen sind lediglich das Schnittmuster und das Füllgewicht von 170 Gramm vorgegeben. Ansonsten hat man freie Hand. Hinsichtlich der Stoffwahl wird jedoch aus Gründen des Komforts und der Hygiene Baumwolle bevorzugt.


An sämtlichen Tischen geht es beinahe generalstabsmäßig zur Sache. An einer Station wird Füllmaterial gezupft, am nächsten Tisch erfolgt der Zuschnitt unter Zuhilfenahme von Papier- und Pappschablonen. Die dritte Gruppe Frauen ist mit dem Nähen an der Maschine beschäftigt, danach sind die Kissenrohlinge an der Bügelstation zu glätten, bevor sie am nächsten Tisch mit flauschigen Faserbällchen ausgestopft und verschlossen werden. Natürlich gibt es auch eine Endkontrolle.

Älteste Teilnehmerin an der Aktion für den guten Zweck ist Wilma Maier. Die 89-Jährige lebt im Anni-Emmerling-Haus und war von der Idee mitzunähen angetan. „Ich las darüber in der Offenbach-Post, und weil ich noch immer gern handarbeite, bin ich heute hergekommen.“ Für Meier gehört Nächstenliebe zum Leben dazu. Früher war sie bei der Initiative „Essen für Wärme“ aktiv. „Und solange Körper und Geist mitspielen, kann ich doch weiterhin was Gutes zu“, bekräftigt sie, greift zur Schneiderkreide und fährt mit dem Zuschnitt fort. Ausreichend Stoff ist vorhanden, „Andrea Zenker, die Inhaberin von Ideenreich, und Claudia Käs vom Bürgeler Stofflädchen haben uns mit Materialspenden unterstützt“, freut sich Klüber-Meichsner.

Nach drei Stunden geht der Handarbeitsgruppe der Füllstoff aus. Dafür ist der Kissenberg auf 54 Exemplare angewachsen. Die will die Initiatorin demnächst dem Brustzentrum am Ketteler Krankenhaus übergeben. „42 weitere Hüllen sind zugeschnitten und genäht. Sie werden bei Bedarf, sozusagen auf Zuruf, gefüllt und fertiggestellt“, verspricht Klüber-Meichsner.

VON HARALD H. RICHTER



10.05.19 « zurück



Besucher seit dem 1. Januar 2011 : Besucherzaehler

(bis 31.12.2013/2014/2015/2016 16.200/22.020/28.686/34.416 Besucher)